• Home
  • Binare optionen Übersicht der besten online Broker

Binare optionen Übersicht der besten online Broker

Einleitung

 

Sechs Online Broker mit ihren hervorragend ausgebauten Handelsplattformen beherrschen den Markt mit ihrem Angebot an handelbaren Werte, angefangen von Währungspaare bis hin zu Aktien, Indizes und Rohstoffe.

Der Sitz der unter Betrachtung genommenen Online Broker befindet sich in Zypern und unterliegt der zypriotischen Finanz Aufsicht CySEC; zusätzlich unterliegen diese den europäischen Handelsrichtlinien.

Allgemein betrachtet funktionieren diese Handelsplattformen auf vergleichbarer Weise: angeboten werden der klassische Binär System mit Call/Put Option, die 60-Seconds-Trades, die One Touch Optionen. Dazu kommen, je nach Broker, zahlreiche Zusatzfunktionen.

Die Renditenchancen unterscheiden sich beträchtlich von einem Anbieter zum Anderen und genauso differenziert ist der Mindesteinsatz, der für die Kontoeröffnung erforderlich ist.

Betrachten wir nun diese Anbieter im Detail.

 

Vergleichstabelle der binären Optionen Broker im Jahr 2016

BrokerMax.
Rendite
Min.
Handelssumme
Comto
ab
 
24option-logo-120x4089%24€250€Unsere erfahrung
Offizielle Website
anyoption-logo-120x3981%25€200€Unsere erfahrung
Offizielle Website
BDSwiss-logo-120x4085%5€100€Unsere erfahrung
Offizielle Website
iq-option-120x4085%1€10€Unsere erfahrung
Offizielle Website
optionweb-logo-120x40-290%5€200€Unsere erfahrung
Offizielle Website
topoption-logo120x4085%10€100€Unsere erfahrung
Offizielle Website

 

24option

24option-logo

Seit 2010 ist 24option im Markt für binare Optionen aktiv. Der Broker hat seinen Hauptsitz auf Zypern und wird von CySEC reguliert. Da es sich um EU-Gebiet handelt, gelten auch die Vorgaben und Richtlinien aus Brüssel. Allerdings tritt noch eine weitere Institution auf den Plan: die deutsche BaFin. 24option hat schliesslich eine Niederlassung in Deutschland.

Das Angebot an handelbaren Werten ist hoch. Trader finden alles was das Herz begehrt: Währungspaare, einzelne Aktien, Indizes, Rohstoffe, aber auch binäre Optionen mit kurzen oder langen Laufzeiten.

Die Renditechancen bei 24option sind exzellent. Bis zu 89% kann das eingesetzte Kapital an Rendite erwirtschaften, sollte die Option im Geld enden. Mehrere Handelsarten wie One Touch, Boundary, sowie die beliebten 60-Seconds-Trades oder auch 30-Seconds-Trades sind verfügbar.

Interessant sind weitere Handelsmodi und Zusatzfunktionen wie “High-Yield”. Wer mehr Risiko in Kauf nehmen möchte, kann auf Renditechancen bis zu 360% hoffen. Auf der anderen Seite bieten mehrere Extras Risikobeschränkungsmöglichkeiten.

Ein Handelskonto bei 24option setzt eine Einzahlung von mindestens 250 Euro voraus. Ein einzelner Trade kann ab einem Handelsvolumen von 25 Euro ausgeführt werden. Wer mehr Geld zur Verfügung hat, für den hat 24option ein VIP Programm im Gepäck. Ein Handelskonto mit 10.000 Euro erhält den Gold-Status. Ab 25.000 Euro gibt es den Platin-Händlerstatus.

Eine gehandelte Call- oder Put-Option kann maximal bis zu 50.000 Euro kosten.

Einzahlungen können mittels Kreditkarten, per Banküberweisung oder auch Online-Anbieter wie Moneybookers, Giropay, etc. durchgeführt werden. Das Gleiche gilt für Auszahlungen.

Die Handelsplattform weiss zu überzeugen und auch Weiterbildungsangebote sind für Händler mit unterschiedlichen Erfahrungsgraden ausreichend vorhanden. Während das allgemeine Angebot an handelbaren Werte im Branchendurchschnitt liegt, ist die Vielzahl an verfügbaren Aktien und Forex-Werten positiv hervorzuheben. Durch interessante Handelsmöglichkeiten lassen sich teils sehr hohe Renditen erzielen. Allerdings sollten Handelsanfänger vorsichtig mit solchen Extras umgehen.

Any option

anyoption

Einmal mehr ein Anbieter für den Handel mit binären Optionen mit Sitz auf Zypern. Allerdings handelt es sich bei anyoption um einen der führenden und grössten Anbietern auf diesem Gebiet. Selbstredend fällt das Geschäft von Ouroboros Derivatives Trading Limited, dem Mutterkonzern von anyoption, unter das geltende Recht der EU und wird reguliert durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC.

Anyoption kann als Allrounder der Online Broker angesehen werden. Einsteiger finden hier eine Vielzahl von Tutorials und lehrreiches Informationsmaterial zu den angebotenen Finanzinstrumenten. Seit 2008 ist der Broker aktiv und auf internationaler Ebene vertreten. Das Angebot ist komplett in deutscher Sprache verfügbar. Dies gilt auch für den Kundenservice und –support, der sogar rund um die Uhr erreicht werden kann.

Anyoption garantiert eine 100 prozentige Sicherheit bei Einzahlungen der Händler. Es wird ein Mindestkapital von 250 Euro verlangt. Und ein Mindestorderbetrag von 25 Euro wird angesetzt. Einzahlungen können auf verschiedenem Wege durchgeführt werden: ganz altmodisch per Überweisung, mit Kreditkarte oder mittels Anbietern wie Moneybookers, griopay, etc.

Besonders bei anyoption ist, dass die Handelsplattform direkt vom Broker kommt. Und dieser macht das sehr gut. Durch kontinuierliche Updates und Erweiterungen kann anyoption eine Plattform anbieten die dem Grossteil der Konkurrenz mehr als nur das Wasser reichen kann. Sie ist übersichtlich, benutzerfreundlich und der User kann sich die Oberfläche nach eigenem Geschmack anpassen. Durch Apps für Android und iOS Systeme ist auch Mobile Trading gegeben.

Die Handelsmöglichkeiten sind vielseitig. So lassen sich Werte auf über 200 Märkten handeln, genug um den Ansprüchen von Beginnern, Fortgeschrittenen aber auch Profis gerecht zu werden.

Auch ein Blick in die Orderarten lohnt sich. Neben den klassischen Call- oder Putoptionen bietet anyoption auch One-Touch und weitere Möglichkeiten an. Zusatzfunktionen wie “Take Profit” oder “Roll Forward” lassen den persönlichen Handel noch flexibler gestalten.

BDSwiss

bdswiss_bandeau

Der Online Broker für binäre Optionen BDSwiss ist auf Zypern angesiedelt und obliegt so der Regulierung der zypriotischen Bankenaufsicht CySEC. Somit fallen die Geschäfte von BDSwiss unter EU-Richtlinien und Gesetzgebung.

Deutsche Kunden werden sich über die BDSwiss Niederlassung in Frankfurt am Main freuen. Sie erlaubt zwar keine klassischen Filialbesuche, ist aber Grundsitz für den deutschen Privatkundenservice sowie die telefonische Beratung und den Support. Durch die Niederlassung ist BDSwiss auch bei der deutschen Bankenaufsicht Bafin gemeldet.

BDSwiss darf als Spezialist für Anfänger auf dem Gebiet des Handels mit binären Optionen gelten. Die Mindesteinzahlung ist dementsprechend mit 100 EUR/USD auf einem niedrigem Niveau. Werte können bereits ab 5 EUR Handelsvolumen gehandelt werden.

Auffallend ist die überzeugend grosse Anzahl an Basiswerten, die gehandelt werden können: auf Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen kann auf der Handelsplattform spekuliert werden. Insgesamt 170 Werte umfasst der Basiswertkatalog. Auch die Vielzahl an Optionsarten ist ansprechend: Pair, Ladder, OneTouch, Binary, 30/60/120 Sekunden. Die Laufzeiten von binären Optionen reichen von einigen Sekunden bis hin zu mehreren Monaten.

Geschickte Händler können so Renditen von bis zu 500% erzielen (beispielsweise mithilfe des maximalen Hebels von 1:400). Reguläre Binäre Optionen laufen meist auf Renditen im Bereich 70-89% hinaus. Ist eine Option am Ende der Laufzeit aus dem Geld, wird sie mit 10 Prozent Restwert abgerechnet, ein vergleichsweise hoher Prozentsatz. Wer auf hohe Gewinne wettet, muss sich zeitgleich auch des Risikos bewusst sein, und Vorkehrungen für den möglichen Verlust des Einsatzes treffen. BDSwiss erlaubt im Handel mit Hebeln mehrere Funktionen zur Verlustbegrenzung und Risikominimierung.

Die Handelsplattform des etablierten Anbieters SpotOption ist vollständig webbasiert, aber auch als App für mobile Endgeräte verfügbar.

Vor Allem Anfänger, Einsteiger und fortgeschrittene Trader finden mit BDSwiss einen sehr guten Broker. In vielen Bereichen schneidet er überdurchschnittlich ab. In Sachen Technologie, Weiterbildung, Kundenservice und bei den angenehmen Handelskonditionen weiss BDSwiss zu überzeugen.

IQ option

iqoption-everyone

So mancher Broker für binäre Optionen agiert aus Zypern andere haben Ihren Sitz in der englischen Finanzhochburg London. IQ Option macht gleich beides. Der Hauptsitz ist in der britischen Hauptstadt, allerdings operiert der Broker offiziell aus Zypern. Er obliegt damit der Aufsicht der zypriotischen Finanzaufsicht CySEC.

IQ Option war einer der ersten Anbieter mit kostenlosem Demokonto und bietet diesen Service nach wie vor an. Die Anzahl an handelbaren Basiswerten für binäre Optionen ist vergleichsweise niedrig. Lediglich 78 Werte bedeuten ein unterdurchschnittliches Angebot.

Dafür besticht der Broker durch äusserst kundenfreundliche Handelsverhältnisse. Die Mindesteinlage ist für ein Realkonto auf nur 10 Euro gelegt. Geschickte Trader können mit IQ Option Renditen von bis zu 92 % erzielen. Wer sich verkalkuliert und seine Optionen aus dem Geld enden lässt, wird mit bis zu 45% des eingesetzten Kapitals entschädigt. VIP Kunden sogar mit 60%. Ein VIP Konto ist dabei günstig ab einer Einzahlung von 500 Euro zu haben. Es gibt ein Mindesthandelsvolumen: 1 Euro pro Trade.

Die Handelsplattform von IQ Option ist eine Eigenentwicklung, die entweder online im Browse am PC oder auch als App für mobile Endgeräte zur Verfügung steht. Die Benutzerfreundlichkeit ist hoch.

Wer seine Handelskonten über einen Zeitraum von 90 Tagen inaktiv lässt und sie nicht benutzt mit mit Verwaltungsgebühren rechnen. Diese betragen 25 Euro monatlich. Alternativ bietet IQ Option eine kostenlose Kontoauflösung an.

Sollten sich Händler weiterbilden wollen, können sie auf lehrreiche Videos zurückgreifen, die vor Allem technische Handelsstrategien vermitteln. Dies ist zwar gut, aber die Konkurrenz hat teilweise mehr zu bieten.

Der Kundenservice ist ausbaufähig. Nur mittels Email und Kontaktformular lassen sich Mitarbeiter erreichen. Eine Telefonnummer ist zwar vorhanden, dient aber wohl als Pflichtangabe des Sitzes in London.

IQ Option ist ein schlichter Broker mit einem überschaubaren Angebot. Professionelle Händler werden sich woanders umschauen wollen. Die Handelskonditionen hingegen sind äusserst attraktiv.

OptionWeb

optionweb logo

OptionWeb hat seinen Sitz auf Zypern und die Zielgruppe ist international ausgerichtet. Der Broker gehört zu der Lionsmen Capital Markets Limited. Durch den Sitz in der EU gelten selbstverständlich auch für OptionWeb EU Richtlinien. Wie bei vielen Anbietern im Markt binärer Optionen ist die zuständige Aufsicht die CySEC.

5 verschiedene Konten bietet OptionWeb an. Anfängern empfiehlt sich das Starterkonto, das in seinen Möglichkeiten zwar beschränkt ist, dafür sich an den Interessen von Handelsbeginnern orientiert. Es ist bereits ab 200 Euro Einzahlung zu haben und gewährt Zugriff auf bis zu 80 Basiswerte. Erfahrene Händler werden aber das Basiskonto attraktiver finden. Die Mindesteinzahlung beträgt zwar mit 1000 Euro deutlich mehr, dafür sind Renditechancen gleich um einige Prozentpunkte höher.

Die maximale Rendite geht bis zu 85% und Handeln ist ab einem Volumen von 5 Euro möglich.

OptionWeb erlaubt seinen Kunden eine Vielzahl von handelbaren Vertragsarten. Diese reichen von klassischen binären Optionen über 60-Second-Trades oder auch One-Touch-Optionen. Ein “Option-Builder” lässt die Trader selbst aktiv und kreativ werden in der Erstellung von Optionen.

Die Handelsplattform besticht durch Übersichtlichkeit und die Möglichkeit der individuellen Gestaltung. Je höher der Kontotyp ist, desto mehr Funktionen und Extras ergeben sich für die Händler. Diese erleichtern Analyse, Research und Weiterbildung teilweise erheblich. Hervorzuheben sind die Marktkommentare, Wirtschaftsindikatoren und das Handelscoaching.

Wer sich für OptionWeb entscheidet, sollte dem Englischen mächtig sein. Sowohl Internetauftritt, als auch Plattform und Kundenservice gibt es nur auf Englisch. Die deutsche Sprache ist nicht verfügbar. Ansonsten ist der Support durchaus ansprechend.

OptionWeb empfiehlt sich vor Allem für erfahrene Anleger, da diese von den Vorteilen grösserer Konten profitieren können. Der Broker für binäre Digitaloptionen besticht vor Allem durch sein breites Angebot an Basiswerten, Boni und Handelsmöglichkeiten. Anfänger finden bei anderen Anbietern sicherlich bessere Angebote.

 

 

TopOption

topoption big

 

Der Online Broker TopOption, ist in deutscher Sprache vorhanden und bietet die Möglichkeit an, auch mobil über Smartphones oder Tablets zu handeln.

Ein sicheres Handeln ist garantiert, da TopOption durch die zypriotische Finanz Aufsicht CySEC reguliert wird und den europäischen Handelsrichtlinien unterliegt. Die FCA sorgt zusätzlich für Regulierung und Kontrolle.

Die Kundengelder werden in der Broker Bilanz getrennt vom Unternehmensvermögen gelistet. Die Versicherung der Einlagen für Kunden im Falle einer Insolvenz beträgt bis             € 20.000 pro Händlerkonto. Die moderne Verschlüsselungsmethode schützt den Trader vor Missbrauch und Fremdverwendung.

Ein Online Konto kann man Online mit einem Mindesteinsatz von € 100.- anlegen, dazu bewährt TopOption bis zu € 250.- Boni bei Eröffnung eines Starterskonto- als „VIP“ bis maximal € 2.500.   Die Mindesteinzahlung von € 100.- kann mit den gängigen Kreditkarten, Debitkarten, den e-Geldbörsen Liberty Reserve und Webmoney oder durch Banküberweisung durchführt werden. Ein einfacher Trade bei einer Auswahl von 130 Basiswerten ist bereits ab € 10.- Einsatz möglich.

Ein- und Auszahlungen sind kostenfrei, es gibt keine Gebühren oder Provisionen. Man kann zwischen 3 Kontoarten wählen: „Starter“, „Pro“ und „Vip“: je höher das Kontolevel, desto höher fallen die Boni und die Anzahl von zusätzlichen Leistungen an.

Empfehlenswert für Trade Anfänger ist das Starter Konto, das mit einem Bonus von € 250.- verknüpft ist.

TopOption bietet eine sinnvolle Risikoeingrenzung durch Rückerstattung von 10% des eingesetzten Kapitals im Falle eines schiefgelaufenen Investments. Die Gewinnrate kann dagegen sogar bis zu 85% vorweisen!

TopOption bietet auch Top Kundenservice mit eigener Akademie, Produktempfehlungen, Zugriff auf E-Books und die Möglichkeit, an Webinare teilzunehmen. Expertenmeinungen und persönliche Beratung in deutscher Sprache gehören auch dazu.

Es werden unterschiedliche Handelsvarianten angeboten, vom klassischen Call/Put Verfahren bis hin zum „One Touch“, „60-Second_Handel“, „Binary Builders“ und „Handelsbestätigung“.

Sehr interessant sind zwei weitere Funktionen, die risikoreduzierend wirken: die „Verkaufsoption“ und die „Rollover“ Funktion, die den Ablauf des Handels verzögert.

Man kann sagen, dass, trotz fehlendem Trading-Demokonto, es sich auszahlt, sich TopOption genauer anzuschauen, allein wegen den verschiedenste Konto- und Handel Optionen, die angeboten werden.

 

Fazit

Heutzutage gibt es mehrere Plattformen für Binäre Optionen, die klare und deutliche Unterschiede aufweisen. Der Trader soll ein Vergleich der Leistungen und der Handelskonditionen dieser Plattformen durchführen, um die Schwächen und Stärken der einzelnen Anbieter zu erkennen. Erst dann kann sich der der zukünftige Trader mit gutem Gewissen für den Online Broker entscheiden, der für seine Bedürfnisse am ehesten geeignet zu sein scheint.

Ein wichtiger Ansatz besteht in der Möglichkeit, einen Trade-Test mittels Demo-Konto durchführen zu können.

Genauso entscheidend soll die Systemunterstützung in deutscher Sprache sein.

Schlussendlich kann man sagen, dass sich ein Besuch in die Welt der Binären Optionen auszahlen kann, vorausgesetzt der Trader informiert sich ausführlich und nicht über seinen finanziellen Möglichkeiten handelt.